Die jetzt bekannt gewordenen Hardwareanforderungen für das kommende Android Honeycomb führen wieder mal zu Updateproblemen bei Samsung durch die verbaute Hardware.

Das aktuell in der Warteschleife befindliche Google Betriebsystem mit dem Codenamen Honeycomb hat es wirklich in sich. Laut dem Technikmagazin PCMag, welches sich auf Aussagen von Bobby Cha (Firmenchef von Enspert) beruft, setzt Honeycomb zwingend einen DualCore-Prozessor voraus. Des weiteren lies er verlauten das die Display-Auflösung mindestens 1280×720 px betragen muss und das Display selber 7 Zoll groß sein muss.

Diese Anforderungen würden aber nicht nur für das aktuelle Samsung Tab den UpdateTod bedeuten, sondern es wären auch alle aktuellen Handys davon betroffen. So richtig glaubhaft ist die Aussage aus genau diesem Grund eben nicht, auch wenn den Aussagen von Mister Cha eigentlich vertraut werden darf. Die aktuell angekündigten Tablets mit Android werden wohl alle DualCore-Prozessoren besitzen und könnten auch ein 7 Zoll Display erhalten, für Handys dürfte dieses Displaygröße aber nicht zur Diskussion stehen. Google wird also noch eine Version für Handys veröffentlichen müssen, denn den kompletten AndroidHandyMarkt im Regen stehen lassen, wird Google nicht wagen.

Zwei verschiedene Versionen eines Betriebsystems sind natürlich auch nicht die optimale Lösung. Apple gerade angefangen diese Fragmentierung zu beseitigen und sein iOS für alle iDevices paasend gemacht, nun fängt Google damit an. Das ist mehr als fraglich und es fragmentiert den AndroidVersionsMarkt noch um ein weiteres Teil.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung? Findet ihr eine seperate TabletVersion von Android gut, oder wünscht ihr euch auch eine Version für alle Geräte.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.