Beiträge mit tag "iOS 4.3

Apple

Apple Gerüchteküche: iPhone 5, iOS 4.3, iPhone Nano und MobileMe

0

Die Apple Gerüchteküche brodelt wieder gewaltig und folgende Zutaten liegen im Topf: iPhone 5, iOS 4.3, iPhone Nano und MobileMe.

Pünktlich zum Beginn des Mobile World Congress (MWC) brodelt auch die Gerüchteküche um die neuesten Apple Produkte. Wir haben hier mal alles was wir in den letzten Stunden an News gefunden haben, ein wenig zusammengeschrumpft und hoffen das die eine oder andere Information sich wahr herausstellt.

iPhone 5:

Das neue iPhone 5 soll laut Digitimes, die diese Information von Zulieferen haben, ein 4-Zoll-Display erhalten und sich damit im Größenbereich der neuen Androidkokurrenz (Samsung Galaxy S II) befinden. Natürlich ist das nicht alles was es zu berichten gibt. Aus taiwanesischen Quellen (tw.apple.pro) stammt die Information über 3 verschieden Testreihen die aktuell erprobt werden. Die größte Neuerung wäre wohl ein angebliches iPhone mit ausklappbarer Volltastatur, ein anderes Modell soll einen besseren Akku sowie eine 8-Megapixel-Kamera besitzen aber in Form und Größe identisch mit dem aktuellem iPhone sein. Interessant wird auch sein ob das neue große Display die Retina-Spezifikationen erfüllt. Aber auch dazu gab es ja schon Gerüchte von denen wir berichteten.

Spätestens im Sommer werden wir wohl Bescheid wissen.

iPhone Nano oder auch iPhone Mini:

Nach Informationen des Wall Street Journal soll das neue iPhone den Codenamen N97 tragen, was irgendwie verdächtig nach Nokia klingt. Es soll ungefähr halb so groß wie das aktuelle iPhone 4 (Bloomberg meldet: Ein drittel kleiner als das iPhone 4) sein, einen Touchscreen haben der sozusagen Randlos ist, es soll Sprachnavigation unterstützen und natürlich bei der geringen größe eine virtuelle Tastatur nutzen. Der Preis soll auch ungefähr bei der Hälfte liegen und wird mit 200 USD gehandelt, was ca. 150 € bedeuten würde, wenn der Preis für Europa nicht anders ist.

Die Einführung eines kleineren iPhones wäre Strategisch gar nicht mal so ungünstig, denn Apple hätte dann drei Smartphones auf dem Markt und würde somit ein viel größeren Kundenkreis erreichen. Das iPhone 5 als Topmodell mit großen Display, ein Mittelklassemodell mit 3,5-Zoll-Display (iPhone 4) welches man später noch „aufbohren“ könnte und das iPhone Nano im unterem Preissegment.

iOS 4.3 und der Baseband-Unlock

Die Gerüchte das iOS 4.3 am 14.02.2010 erscheint haben sich ja nun als falsch bestätigt und das neueste iOS lässt weiter auf sich warten. Gerade die Jailbreaker warten sehnsüchtig auf den Release, denn der Unlock für Baseband 2.10.04 und 3.10.01 wird laut deren Entwickler „kurz nach der Veröffentlichung von iOS 4.3“ erscheinen. Auch der Unlock Umweg über das iPad Baseband 6.15. für den Unlock von iPhone 3G und iPhone 3GS mit iOS 4.2.1 soll dann der Vergangenheit angehören. Es dürften also ziemlich viele Apple-Fan-Boys entäuscht sein. Aber das eine Gerücht hat sich kaum als falsch erwiesen, da taucht schon das nächste auf. Macerkopf.de hat folgendes vermeldet: Die kostenlose Testphase, des aktuell nur in den USA erhältlichen Magazins „The Daily“, hat sich automatisch bis zum 28.02. verlängert. Die API bzw. Anwendung, die eine Abonnierung von Magazinen ermöglicht, wird mit iOS 4.3 Einzug in das Smartphone-Betriebssystem von Apple halten, denn aktuell besteht keine Möglichkeit ein Magazin zu abonnieren. Die Verlängerung dieser kostenlosen Testphase auf den 28.02. könnte, so wird vermutet, auf den Release-Termin von iOS 4.3 hindeuten.

MobileMe

Mit dem Bau des neuen Rechenzentrums tauchten schon die ersten Gerüchte um eine Aufwertung des Cloud-Dienstes MobileMe auf. Nun werden diese durch das iPhone Nano wieder neu angeschürt. Auch hier hat das Wall Street Journal wieder seinen Beitrag geleistet und wirft Informationen in den Topf. Cloud Computing ist in alle Munde und wird, auch wenn sämtliche Datenschützer Sturm dagegen laufen, wohl einer der zukünftigen Märkte sein. Seine persönlichen Daten im Internet zu speichern, daran hat man sich ja nun schon mittlerweile gewöhnt und geht damit leider viel zu oft viel zu unvorsichtig um. Doch das Speichern und nutzen von Dateien (Fotos, Dokumente etc.) und Programmen geht noch einen Schritt weiter. MobileMe ermöglichte bisher, für den stolzen Preis von 79 €, das Speichern von Kontaktdaten, Terminen und Nachrichten und das Syncronisieren derselben mit allen verbundenen Geräten. Die Nutzung als Speicherplatz für Daten und Fotos war bisher wohl eher ungenutzt, auch weil es dafür kostenlose Anbieter gibt.

Nun soll auch MobileMe bald kostenlos verfügbar sein und das neue iPhone Nano soll die Cloud (Wolke) als externen Datenspeicher nutzen, weil es selber, um Gewicht, Preis und Größe gering zu halten, nur noch über einen minimalen internen Speicher verfügt, darauf zugreifen. Sämtliche Speicherplatz fressenden Daten werden also ausgelagert und nur geladen wenn man sie benötigt. Permanentes Streaming sozusagen. Auch eure Musiksammlung kann dann Online gespeichert werden und ist somit von jedem Rechner der Welt, oder eben eurem iPhone Nano abrufbar.

Schöne neue Welt. Irgendwie bekomme ich Angst. Man sollte also in Zukunft genau aufpassen was man wo speichert. Soll ja nicht jeder wissen was man so liest, sieht und hört.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Apple

Erscheint iOS 4.3 am 2.Februar 2011?

0

Der Erscheinungstermin für iOS 4.3 soll laut aktueller Meldungen, auf diversen Newsseiten, am 2. Februar 2011 sein.

Wie kommt es zu diesem Gerücht bzw. zu dieser Vermutung?

Apple und News Corp werden am 2. Februar 2011 die virtuelle Tageszeitung „The Daily“ auf einer Pressekonferenz im Guggenheim-Museum der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Einladungen zu diesem Event werden aktuell an zahlreiche Medienvertreter verschickt. Start ist 17:00 Uhr, also für uns hier in Deutschland. Die Präsentation wird News Corp-Chef Rupert Murdoch, sowie Apples Vizepräsident für Internetdienst, Eddy Cue, präsentieren. Meines Wissens das erste größere Event, seit dem gesundheitlichen Rückzug von Steve Jobs.

„The Daily“ ist eine Tageszeitung die exclusiv für das iPad aufgelegt bzw. verfasst wird und sie ist nur im Abo erhältlich. Natürlich wird sie günstiger als eine gedruckte Tageszeitung sein, da ja die Kosten für Druck, Transport und Vertrieb wegfallen. Außerdem wird sie wahrscheinlich aktueller sein, denn News können ja sofort veröffentlicht werden und müssen nicht erst gedruckt werden.

Ob und wie sich das Produkt durchsetzen wird bleibt abzuwarten, denn es gibt mittlerweile so einige Umfragen und Studien die der Tageszeitung in Papierform ein Überleben zutrauen. Aber vielleicht sind genau diese Studien am Ende nicht mal mehr das Papier wert auf dem sie wahrscheinlich gedruckt wurden.

Was hat das jetzt mit iOS 4.3 zu tun? Im aktuellen Mobilen Apple Betriebssystem gibt es keine Möglichkeit ein Abo abzuschließen. Dies bedeutet im Umkehrschluß ein Update von iOS. Da sich die Präsentation von The Daily ja schon eine längere Zeit hinzieht, bleibt anzunehmen das die Präsentation auch eine Abomöglichkeit gleich mit einbezieht. Wenn dem nicht so wäre, dann wäre der Termin schlecht gewählt.

Auch die Jailbreak-Szene dürfte sich demnach auf The Daily im Zusammenhang mit iOS 4.3 freuen, denn die Dev-Teams haben bisher Unlock.- und Jailbreakmöglichkeiten zurückgehalten, mit der Ansage das sie auf iOS 4.3 warten wollen um keine Lücke im System zu verschwenden. Bleibt also zu hoffen das dieses Gerücht stimmt und sich die Jailbreaker an ihr „Versprechen“ halten.

Auch ist heute eine neue Version von iTunes erschienen, die diese ganzen Vermutungen noch einmal kräftig untermauert. Laut ersten Tests soll diese Version JailbreakSafe sein … Zumindest konnte man schon iDevices mit Jailbreak syncronisieren und auch der TetheredBoot funktioniert noch.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Apple iOS

Alle Informationen zum iOS 4.3

0

Die wichtigsten Dinge wenn ein neues iOS erscheint sind folgende: Welche neuen Funktionen hat es, Gibt es einen Jailbreak und kann man danach einen Unlock ausführen?!

Wir werden mal zusammenfassen was es momentan an einigermaßen verlässlichen Informationen zu den oben genannten wichtigen Fragen gibt.

Die neuen Funktionen in iOS 4.3

Die wohl bekannteste Neuerung dürfte das ermöglichen von Tethering sein. Bekannt wurde dies durch die Markteinführung des amerikanischen Verizon iPhone. Verizon ist einer der großen Mobilfunkanbieter in den USA und bekommt nun von Apple ein extra auf sein Netz zugeschnittenes iPhone. Die dort verwendete iOS Version (die 4.2.5) dürfte so ziemlich das gleiche sein, wie die seit gestern an die iOS-App-Entwickler verteilte Beta Version von iOS 4.3. In beiden Version gibt es nun direkt einen Menüpunkt zum Ein und Ausschalten von „Privater Hotspot“. Sinn und Zweck von diesem Hotspot ist die Möglichkeit sich mit einem Laptop oder anderem Internetfähigen Gerät über diesen Hotspot mit dem Internet zu verbinden. Diese Funktionalität wird auch Tethering genannt. Auch die großen drei aus Deutschland haben sich laut: iphone-ticker.de schon zu der neuen Funktion geäußert:

  • Vodafone: Vodafones Pressesprecher, Thorsten Höpken, beantwortet unsere Frage nach der Unterstützung des iOS-HotSpots souverän:

    Vodafone lässt den Betrieb einer WiFi-Hotspot-Funktion auf einem Smartphone schon heute zu. Durch Zubuchung der Tarifoption “Vodafone InternetPlus Flat” ist mit unseren SuperFlat Internet-Tarifen nicht nur “Tethering” bzw. “Handy als Modem” möglich. Auch Dienste wie Instant Messaging, Peer to Peer oder Voice over IP sind zulässig. Der Service kann ab 9,95 Euro pro Monat hinzugebucht werden.

    Im Klartext: Vodafone-Kunden die die “InternetPlus Flat” nutzen, werden den “Personal HotSpot-Feature” problemlos aktivieren können.

  • Telekom: Die Telekom hält sich derweil noch zurück. Auf Nachfrage von ifun.de erklärt Pressesprecher Alexander von Schmettow, dass

    die Antwort auf diese Frage noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen wird, da das Thema eine Reihe ungeklärter Fragen juristischer Natur mit sich bringt.

  • O2: Die offizielle Antwort des Mobilfunkanbieters O2 steht momentan noch aus, aus Firmenkreisen vernehmen wir jedoch, dass die Buchung eines der angebotenen “Internet Packs” die Hotspot-Funktion wohl inkludieren wird. Update 14. Januar:

    Die WLAN-Hotspot Funktion wird nach Update zu iOS 4.3 allen O2 Kunden mit Internet Pack L zur Verfügung stehen.

Hier noch eine Auflistung aller anderen neuen Funktionen in iOS 4.3:

Dinge die sich auf dem iPhone und dem iPad finden lassen:

  • AirPlay ist nun für Apps verfügbar
  • Es gibt neue Soundfiles (Sreenshot)
  • Es wurden einige kleine grafische Änderungen vorgenommen (App Store (Listenansicht), Facetime-Symbol, Kontakte und Zahlenfeld)
  • Vollbild-Modus für iAd-Werbung

Änderungen die nur das iPhone betreffen:

  • WiFi-Hotspot-bis zu fünf Geräte können über die Datenverbindung des iPhones ins Netz zu gelangen.
  • Erinnerungstöne nach verpassten SMS können sich nun bis zu 10 Mal wiederholen.

Änderungen die nur das iPad betreffen:

  • Option, ob der Kippschalter an der Seite zur Stummschaltung oder als Rotationssperre dienen soll
  • Neue Gestensteuerung: Mit fünf Fingern lässt sich nun zwischen den Programmen hin- und herwechseln, ein Fünfer-Swipe nach oben bringt die Liste der offenen Programme zum Vorschein, ohne Doppelklick auf den Home-Button wie bisher. Wie das funktioniert, könnt ihr in folgendem Video sehen:

Neben den bereits entdeckten Funktionen gibt es noch einige versteckte Files, die zu Spekulationen einladen. So wurde eine Option Namens „Find my Friends“ entdeckt, über deren Funktion nur gemutmaßt werden kann.
Selbst Spuren zu zukünfigen Gerätegenerationen wurden entdeckt, neben zwei Varianten des iPhone 5 wurden gleich drei Versionen des iPad entdeckt, die neben der WiFi und UMTS-Variante auf ein zusätzliches Verizon-iPad hindeuten.
Dinge, die augenscheinlich noch nicht funktionieren:

  • Die Updatefunktion im App Store (auf dem iPhone)
  • Skype
[Bild: ckh12z8dxpoiywenmipy.jpg]

Bitte beachten:
Um beim iPad die Gestensteuerung zu aktivieren reicht es nicht aus, nur die Beta der 4.3 zu installieren.
Es muss dazu auch XCode aus dem DEV Center geladen und auf Eurem Mac installiert werden !
Dann seht Ihr auf Eurem iPad einen Unterpunkt „Entwickler“ – und erst dann funktionieren auch die Gesten !

Diese Liste wurde von http://iszene.com/ erstellt, einer weiteren sehr guten Seite wenn es um Apple geht. :-)

Jailbreak und Unlock:

MuscleNerd hat in einem Tweet dazu offizell Stellung bezogen. Er schreibt das es definitiv keinen Jailbreak geben wird bevor die iOS 4.3 und/oder CDMA-Verizon-iPhone (mit iOS 4.2.5) erschienen ist. Er äußert sich allerdings auch nicht dazu ob der Jailbreak, wenn beide Bedingungen erfüllt sind, dann sofort erscheint.

Folgende kleine Twitterepisode zu diesem Thema ist vielleicht ganz interessant:

@i0n1c behauptete per Twitter folgendes:

so @comex is not waiting for the next iOS for untethering?

@comex antwortete darauf folgendermaßen:

I don’t know, I think I’m waiting for the Verizon iPhone. (Zum Tweet)

Aber was schon relativ amtlich ist: Der Jailbreak wird Untethered sein und sich vermutlich per Cydia installieren bzw. ausführen lassen. So das aus dem Tethered Jailbreak ein Untethered wird. Wie genau der Jailbreak jedoch ausgeführt werden wird, ist so wirklich sicher noch nicht bekannt. Aber eigentlich auch egal … Hauptsache er funktioniert, erscheint zeitnah nach dem Release von iOS 4.2.5 bzw. iOS 4.3 und ist relativ einfach ausführbar.
Gearbeitet wird aber auf alle fälle am Jailbreak, denn aktuell gibt es eine interne Version des PwnageTools welche den Jailbreak schon auf einem iPhone 4 mit iOS 4.3 Beta ausführen kann. Natürlich noch mit diversen 16xx Fehlern behaftet, aber es funktioniert.

GeoHot, der ja immer für eine Überraschung gut ist und kürzlich wieder mit seinem Hack für die PS 3 auf sich aufmerksam gemacht hat, wurde in einem Videointerview gefragt was er den als nächstes plane. Seine Antwort, mit einem Lächeln verkündet: „Es erscheint ja in kürze iOS 4.3“ … Schlüße könnt ihr ja aus dieser Äußerung selber hier ziehen :-)

Das gesamte Interview könnt ihr euch natürlich auch anschauen:

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Jailbreak

iOS 4.2.1 und 4.3 Jailbreakvarianten

0

Alle aktuell verfügbaren und geplanten Jailbreakmethoden für iOS 4.2.1 und das kommende 4.3

Momentan überschlagen sich in der Jailbreakszene mal wieder die Informationen und auch Ereignisse, die das Jailbreaken und Unlocken der aktuellen iDevices betreffen. Wir haben uns extra wieder mal ein paar Tage zurückgehalten  und euch nicht mit jeder neuen Information verwirrt. Aber nun wird es mal Zeit für eine aktuelle zusammenfassung.

Das iPhone-Dev-Team, arbeitet weiter an redsn0w 0.9.7 mit dem der Untethered Jailbreak von iOS 4.2.1 ermöglicht werden soll. Aktuelle gibt es noch diverse Probleme mit Bluetooth, USB und andere kleine Dinge die aber mittlerweile immer kleiner werden. Von einer einfachen Benutzung kann aber noch lange keine Rede sein. Desweiteren ist redsn0w aktuell nur für Mac verfügbar. Aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Das Chronic Dev-Team, entwickelt an einer neuen Version von GreenPois0n, die in wenigen Tagen zum Download angeboten werden soll. Diese soll den Jailbreak von iOS 4.2.1 auf folgenden Geräten ermöglichen: iPhone 4, iPhone 3GS (mit neuer BootROM-Version), iPad, iPod Touch 3G und 4G und dem iPod touch 2G (MC-Modell). Leider wird Greenpois0n nur einen tethered Jailbreak ermöglichen. Es bleibt als das leidige an den Rechner anschließen, wenn das Gerät einen Neustart ausführen muss.

Comex wird, so ist es nun mittlerweile per Twitter von ihm verkündet worden, seinen UNtethered Jailbreak nicht vor iOS 4.3 veröffentlichen um die Schließung der genutzten Sicherheitslücke seitens Apple zu erschweren.

Auch von GeoHot gibt es neues zu vermelden. MuscleNerd schrieb in einem Tweet das er gehört habe das GeoHot auch einen untethered Jailbreak habe, der aber nicht auf allen Geräten laufe. Auch dies ist noch nicht bestätigt. Auch nicht ob der Jailbreak von GeoHot noch nicht auf allen Geräten läuft, oder ob er es nie wird.

Die Gerüchteküche kocht also mal wieder über und keiner weiss etwas genaues. Fein. Das erhöht doch die Spannung ungemein. Wir empfehlen, wie alle anderen Blogs auch; Führt einen Jailbreak eures iDevices nur aus wenn ihr euch gut damit auskennt und euch ein eventueller Absturz bzw. Restore auf eine offizielle Apple Version (inkl. Basebandupdate) ohne Unlock nichts ausmacht.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Mac App Store

Wird der Mac App Store am Montag 13.12.2010 eröffnet?!

0

Eigentlich wollten wir uns ja an der Gerüchteküche nicht beteiligen, aber mittlerweile werden die Gerüchte immer genauer und erwecken natürlich so den Eindruck glaubhaft zu sein.

[Not a valid template] Mehrere News-Blogs (coveringweb, apfelnews, ifun, readwriteweb und andere) haben es nun mittlerweile berichtet und es wird sich auf die üblichen Quellen berufen. Alle sind natürlich vertrauenssvoll und exclusiv :-)

Na wir werden sehen, was am Montag davon übrig bleibt. Interessant klingen die Gerüchte auf alle Fälle und wären natürlich wieder ein weiterer Schritt in Richtung Benutzerfreundlichkeit, die ja schon sprichwörtlich bei Apple ist.

Zusammengefaßt sagen die vielen Informationen folgendes:

  • Ab 13.12.2010 ist der Mac App Store erreichbar
  • Zeitgleich erscheint iOS 4.3
  • Mac OS X erhält ein Update auf 10.6.6

Begründungen und Anzeichen für diese Vermutungen gibt es viele. So wird schon seit ein paar Tagen die Mac OS X 10.6.6 und das iOS 4.3 an die Entwickler verteilt und erweckt den Eindruck einer Finalen Version. Rein theoretisch scheinen beide Systeme also schon den App-Store komplett zu unterstützen.

Auch habe Apple die Mac-Entwickler dazu augefordert, ihre Programme rechtzeitig einzureichen. Des weiteren sollen einige Entwickler und Firmen den 6.12.2010 als letzten Abgabetermin genannt bekommen haben.

Die „plötzliche“ Eile wäre nicht verwunderlich, denn auch aus anderen Lagern gibt es Gerüchte. Google will ein Update für sein Google Chrome OS veröffentlichen. Dieses soll einen Web-App-Store bringen und wäre somit eine direkte Konkurrenz in der Marketingkampagne.

Aber es ist wie immer: Nichts genaues weiss man nicht ;-)

Wir werden also mal wieder warten müssen, wann Steve was aus dem Hut zaubert?! Aber es ist ja Weihnachten, da sind wir ja auf Überraschungen gefasst.

UPDATE 1

Also nun ist es ja wirklich amtlich: Der App-Store für den Mac öffnet am 06.01.2011 seine Pforten. Dies wurde nun offiziel von Apple bestätigt. Wir dürfen gespannt sein welche Apps wir dort erhalten werden und welche Software zum Startschuß verfügar sein wird.
Auch wird interessant wann der Cydia-App-Store für den Mac erscheint … Wir denken das wird relativ zeitnah geschehen. Aber dafür gibt es momentan noch keine genauen Termine. Aber wie gewohnt erfahrt ihr es natürlich hier rechtzeitig.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

nach oben