Beiträge mit tag "iPhone

Apple

Die besten Anwendungen für Jailbroken iDevices in 2011

0

Im folgendem Video seht ihr eine Präsentation, der vermeintlich besten oder auch nützlichsten Apps die es im vergangenem Jahr gegeben hat. Die Liste ist natürlich nicht verbindlich und beruht auf der Meinung des Videoerstellers :-)

Aber interessant ist es allemal … Vorallem die Portierung von Siri auf ältere Geräte als das iPhone 4S ist sehr interessant zu sehen. Leider ist die Entwicklung noch nicht ganz abgeschloßen und es gibt noch reichliche Komplikationen mit dem notwendigen Proxy-Server. Aber es bahnt sich eine Lösung über die Google-Voice-API an. Schau mer mal was daraus wird.

Hat jemand die Installation von Siri schon gewagt? Und wie sind die Erfahrungen mit Siri auf einem iPhone 4S?

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

Untethered Jailbreak für iOS 4.3.1 fertig!

0

Der Untethered Jailbreak für das iOS 4.3.1 wurde nun bestätigt und auch auf dem iPad ausgeführt. Das sind doch mal richtig gute Neuigkeiten, über die es sich lohnt zu berichten. Denn wie ihr ja alle wisst versuchen wir uns nicht an all den wilden Spekulationen zu beteiligen.

Hier nochmal die Tweets von heute Nacht (29.03.2011):

i0n1c – 00:02
So all the public tethered iOS 4.3.1 jailbreaks fail on my iPad. But with a nonpublic one I now tested the untether on my iPad. Works fine.

i0n1c – 00:03
I only own an iPad 1 – as demonstrated in the video 2 weeks ago.

i0n1c – 00:05
untether just contains of a replacement launchd (original launchd must be renamed /sbin/crunchd)
Oh yeah. Last tweet was supposed to be a DM

Es besteht also Hoffnung das nun auch die Dev-Teams wieder weiter kommen, denn i0n1c wird diese Lücke weitergeben, so das sie in die bekannten Tools integriert werden kann.

Es wird also nicht morgen einen Untethered Jailbreak für iOS 4.3.1 geben, aber er ist zumindest jetzt in der Warteschleife und vorallem offiziell bestätigt. Was ja eigentlich das wichtigste ist.

 

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Apple iOS

Alle Informationen zum iOS 4.3

0

Die wichtigsten Dinge wenn ein neues iOS erscheint sind folgende: Welche neuen Funktionen hat es, Gibt es einen Jailbreak und kann man danach einen Unlock ausführen?!

Wir werden mal zusammenfassen was es momentan an einigermaßen verlässlichen Informationen zu den oben genannten wichtigen Fragen gibt.

Die neuen Funktionen in iOS 4.3

Die wohl bekannteste Neuerung dürfte das ermöglichen von Tethering sein. Bekannt wurde dies durch die Markteinführung des amerikanischen Verizon iPhone. Verizon ist einer der großen Mobilfunkanbieter in den USA und bekommt nun von Apple ein extra auf sein Netz zugeschnittenes iPhone. Die dort verwendete iOS Version (die 4.2.5) dürfte so ziemlich das gleiche sein, wie die seit gestern an die iOS-App-Entwickler verteilte Beta Version von iOS 4.3. In beiden Version gibt es nun direkt einen Menüpunkt zum Ein und Ausschalten von „Privater Hotspot“. Sinn und Zweck von diesem Hotspot ist die Möglichkeit sich mit einem Laptop oder anderem Internetfähigen Gerät über diesen Hotspot mit dem Internet zu verbinden. Diese Funktionalität wird auch Tethering genannt. Auch die großen drei aus Deutschland haben sich laut: iphone-ticker.de schon zu der neuen Funktion geäußert:

  • Vodafone: Vodafones Pressesprecher, Thorsten Höpken, beantwortet unsere Frage nach der Unterstützung des iOS-HotSpots souverän:

    Vodafone lässt den Betrieb einer WiFi-Hotspot-Funktion auf einem Smartphone schon heute zu. Durch Zubuchung der Tarifoption “Vodafone InternetPlus Flat” ist mit unseren SuperFlat Internet-Tarifen nicht nur “Tethering” bzw. “Handy als Modem” möglich. Auch Dienste wie Instant Messaging, Peer to Peer oder Voice over IP sind zulässig. Der Service kann ab 9,95 Euro pro Monat hinzugebucht werden.

    Im Klartext: Vodafone-Kunden die die “InternetPlus Flat” nutzen, werden den “Personal HotSpot-Feature” problemlos aktivieren können.

  • Telekom: Die Telekom hält sich derweil noch zurück. Auf Nachfrage von ifun.de erklärt Pressesprecher Alexander von Schmettow, dass

    die Antwort auf diese Frage noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen wird, da das Thema eine Reihe ungeklärter Fragen juristischer Natur mit sich bringt.

  • O2: Die offizielle Antwort des Mobilfunkanbieters O2 steht momentan noch aus, aus Firmenkreisen vernehmen wir jedoch, dass die Buchung eines der angebotenen “Internet Packs” die Hotspot-Funktion wohl inkludieren wird. Update 14. Januar:

    Die WLAN-Hotspot Funktion wird nach Update zu iOS 4.3 allen O2 Kunden mit Internet Pack L zur Verfügung stehen.

Hier noch eine Auflistung aller anderen neuen Funktionen in iOS 4.3:

Dinge die sich auf dem iPhone und dem iPad finden lassen:

  • AirPlay ist nun für Apps verfügbar
  • Es gibt neue Soundfiles (Sreenshot)
  • Es wurden einige kleine grafische Änderungen vorgenommen (App Store (Listenansicht), Facetime-Symbol, Kontakte und Zahlenfeld)
  • Vollbild-Modus für iAd-Werbung

Änderungen die nur das iPhone betreffen:

  • WiFi-Hotspot-bis zu fünf Geräte können über die Datenverbindung des iPhones ins Netz zu gelangen.
  • Erinnerungstöne nach verpassten SMS können sich nun bis zu 10 Mal wiederholen.

Änderungen die nur das iPad betreffen:

  • Option, ob der Kippschalter an der Seite zur Stummschaltung oder als Rotationssperre dienen soll
  • Neue Gestensteuerung: Mit fünf Fingern lässt sich nun zwischen den Programmen hin- und herwechseln, ein Fünfer-Swipe nach oben bringt die Liste der offenen Programme zum Vorschein, ohne Doppelklick auf den Home-Button wie bisher. Wie das funktioniert, könnt ihr in folgendem Video sehen:

Neben den bereits entdeckten Funktionen gibt es noch einige versteckte Files, die zu Spekulationen einladen. So wurde eine Option Namens „Find my Friends“ entdeckt, über deren Funktion nur gemutmaßt werden kann.
Selbst Spuren zu zukünfigen Gerätegenerationen wurden entdeckt, neben zwei Varianten des iPhone 5 wurden gleich drei Versionen des iPad entdeckt, die neben der WiFi und UMTS-Variante auf ein zusätzliches Verizon-iPad hindeuten.
Dinge, die augenscheinlich noch nicht funktionieren:

  • Die Updatefunktion im App Store (auf dem iPhone)
  • Skype
[Bild: ckh12z8dxpoiywenmipy.jpg]

Bitte beachten:
Um beim iPad die Gestensteuerung zu aktivieren reicht es nicht aus, nur die Beta der 4.3 zu installieren.
Es muss dazu auch XCode aus dem DEV Center geladen und auf Eurem Mac installiert werden !
Dann seht Ihr auf Eurem iPad einen Unterpunkt „Entwickler“ – und erst dann funktionieren auch die Gesten !

Diese Liste wurde von http://iszene.com/ erstellt, einer weiteren sehr guten Seite wenn es um Apple geht. :-)

Jailbreak und Unlock:

MuscleNerd hat in einem Tweet dazu offizell Stellung bezogen. Er schreibt das es definitiv keinen Jailbreak geben wird bevor die iOS 4.3 und/oder CDMA-Verizon-iPhone (mit iOS 4.2.5) erschienen ist. Er äußert sich allerdings auch nicht dazu ob der Jailbreak, wenn beide Bedingungen erfüllt sind, dann sofort erscheint.

Folgende kleine Twitterepisode zu diesem Thema ist vielleicht ganz interessant:

@i0n1c behauptete per Twitter folgendes:

so @comex is not waiting for the next iOS for untethering?

@comex antwortete darauf folgendermaßen:

I don’t know, I think I’m waiting for the Verizon iPhone. (Zum Tweet)

Aber was schon relativ amtlich ist: Der Jailbreak wird Untethered sein und sich vermutlich per Cydia installieren bzw. ausführen lassen. So das aus dem Tethered Jailbreak ein Untethered wird. Wie genau der Jailbreak jedoch ausgeführt werden wird, ist so wirklich sicher noch nicht bekannt. Aber eigentlich auch egal … Hauptsache er funktioniert, erscheint zeitnah nach dem Release von iOS 4.2.5 bzw. iOS 4.3 und ist relativ einfach ausführbar.
Gearbeitet wird aber auf alle fälle am Jailbreak, denn aktuell gibt es eine interne Version des PwnageTools welche den Jailbreak schon auf einem iPhone 4 mit iOS 4.3 Beta ausführen kann. Natürlich noch mit diversen 16xx Fehlern behaftet, aber es funktioniert.

GeoHot, der ja immer für eine Überraschung gut ist und kürzlich wieder mit seinem Hack für die PS 3 auf sich aufmerksam gemacht hat, wurde in einem Videointerview gefragt was er den als nächstes plane. Seine Antwort, mit einem Lächeln verkündet: „Es erscheint ja in kürze iOS 4.3“ … Schlüße könnt ihr ja aus dieser Äußerung selber hier ziehen :-)

Das gesamte Interview könnt ihr euch natürlich auch anschauen:

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Redsn0w

Unlock für iOS 4.2.1 nun endlich möglich

1

Diese Nacht ist er nun, nach einiger Verzögerung, endlich erschienen … Der Unlock für iOS 4.2.1. Aber was kann er?

Also ich muss ehrlich sagen; Ich hab irgendwie mehr bzw. was anderes erwartet. Aber was soll man machen. Man muss das nehmen was man kriegen kann.

Aber nun erstmal der Reihe nach.

Wer sein iDevice endlich auf iOS 4.2.1 updaten will, aber zwingend auf einen Unlock angewiesen ist, der kann das jetzt tun. Das ist schonmal die positive Nachricht. Leider ist der Weg dorthin diesmal ein andere als sonst.

Normalerweise lief ein Update inkl. Jailbreak und Unlock so ab:

Man erstellt mit redsn0w oder Pwnage eine sogenannte Customfirmware der gewünschten iOS Version. Redsn0w (für Windows) oder Pwnage (für Mac) bearbeiteten die Firmware so das man auf seinem „altem“ Baseband bleiben konnte, für welches ein Unlock durch Ultrasn0w zur Verfügung stand. Diese Firmware spielte man dann mit iTunes auf sein iDevice und alles war schön.

Dies ist nun leider nicht mehr so bzw. momentan nicht so möglich. Apple hat in der aktuellen iOS 4.2.1 einen Basebandcheck eingebaut. DIeser überprüft beim starten des Gerätes, ob die installierte Version des Basebandes zur iOS Version passt. Ist dies nicht der Fall, startet das Gerät nicht. Die Jungs vom Dev-Team haben also die Prüfung ausgetrickst und verwenden ein Baseband vom iPad (6.15.00), welches mittels Ultrasn0w entsperrt werden kann. Möglich wird dies wahrscheinlich dadurch das nur nach alten Baseband’s geprüft wird.

Also wir werden mit Sicherheit nicht über diese Möglichkeit des Unlocks schimpfen, denn für viele unter euch gibt es so nun wieder endlich die Möglichkeit zu telefonieren.

Das „Problem“ an dieser Methode ist nun, ihr könnt nie wieder mit eurem Baseband zurück zu der normalen, zum iOS gehörenden Baseband-Version. Leider haben wir auch Berichte gelesen in denen geschrieben wurde, man kann danach kein offizielles Update per iTunes mehr einspielen, weil Baseband und iOS nicht zueinander passen. Aber dies ist unbestätigt, vielleicht habt ihr ja etwas gelesen was das bestätigt oder dementiert? Lasst es uns wissen.

Den Jailbreak und Unlock anzuwenden ist eigentlich nicht wirklich kompliziert. Denn die neueste Version von Redsn0w ( Version 0.9.6b5) lädt automatisch die iOS Version (Link mit dem Baseband 6.15.00 ) von den Servern von Apple. Redsn0w patcht also die iOS 4.2.1 mit dem Baseband aus einer iOS 3.2.2 vom iPad.

Dieser „Trick“ wird, so vermuten wir, aber nich all zu lange funktionieren. Beim nächsten Update des iOS 4.2.1 wird die interne Prüfung wahrscheinlich auch dieses Baseband ausschließen. Ist zumindest zu befürchten.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung findet ihr auf den bekannten Seiten (Hier z.B.: Link) und auch wir werden noch eine erstellen. Aber erstens soll es eine mit Video dazu sein und zweitens wollen wir noch die ersten Tests abwarten. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste :-D

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

iPhone

Update der Netzbetreiber-Einstellungen

0

Seit heute verteilt Apple die aktuellen Netzbetreibereinstellungen, für die o2 und Vodafone.

[Not a valid template] Die inoffiziellen Datein konnte man ja schon länger auf allen möglichen diversen Seiten herunterladen, doch seit heute werden nun die Neztbetreibereinstellungen von Apple direkt verteilt. Was mir irgendwie ein besseres Gefühl beim annehmen gibt. Denn die Vorabversionen aus dem Netz haben scheinbar nicht so wirklich funktioniert. Denn einige Benutzer haben uns ihre Probleme geschrieben.

Die Einstellungen tragen die genauen Daten für MMS und Internetzugang ein und sollten eigentlich auch ein Betreibersymbol in die Statusleiste bringen. Des weiteren werden die Tetheringeinstellungen auf das aktuelle Paket geändert.

Wir haben das natürlich ausprobiert und können zumindest jetzt schonmal eine positive und eine negative Nachricht verkünden.

Die positive: Das nervige PopUp bei eingehenden und ausgehenden Anrufen mit „Anrufweiterleitung aktiviert“ verschwindet nach der aktualisierung. Endlich.

Die negative: Die Tetheringeinstellungen sind weg. :-( … Wer sein iPhone also zum Tethering verwendet sollte lieber nicht aktualisieren.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

iPhone Update zu iOS 4.2

iOS 4.2 Update wird ausgerollt

0

Das langerwartete Update von iOS 4.1 auf iOS 4.2 wird nun endlich von Apple verteilt. Früher als erwartet.

Also für alle die es noch nicht erfahren haben oder die ihr iTunes noch nicht drauf aufmerksam gemacht hat.

[Not a valid template]

Also es gilt wie bei jedem Update, auch bei diesem wieder die alte Regel: Backup machen bzw. Syncronisieren bevor ihr das Update installiert. Wir hoffen ihr habt eure SHSH-Blobs von iOS 4.1 gesichert, denn jetzt ist es wahrscheinlich zu spät. Und auch hier gleich wieder der Hinweis: Wenn ihr das Update auf iOS 4.2 getätigt habt, sichert sofort danach auch wieder diese SHSH-Files, denn man weiss nie was kommt und was das letzte Baseband ist was sich mit Ultrasn0w Unlocken lässt.

Falls ihr schon installiert habt, also iOS 4.2 und erfolgreich einen Jailbreak durchgeführt habt, so meldet euch doch bitte mal in den Kommentaren mit Betreibssystem (Windos, Mac oder Linux) und iDevice Modell. Denn nur so können wir feststellen wo es beim aktuellen Jailbreak-Tool noch hängt.

Das wars erstmal von uns … Happy Updating :-)

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Apple

iOS 4.2 Relaunch verschoben auf 24.11.2010

0

Die für heute angekündigte Veröffentlichung von iOS 4.2 wurd aus nicht genannten Gründen verschoben.

Alle die darauf gewartet haben das heute die iOS 4.2 erscheint und natürlich mit ihr endlich auch der Unlock, werden sicherlich entäuscht sein. Aber leider müssen wir euch mitteilen das iOS 4.2 wahrscheinlich erst am 24. November 2010 erscheinen wird. Auch die Veröffentlichung des in den Startlöchern stehen Unlock wird sich dadurch verzögern, denn dieser erscheint ja erst nach der iOS 4.2.

Gründe für die Verzögerung wurden von Apple nicht genannt, aber es heißt das bei der WiFi-Verbindung mit dem iPad ein technisches Problem gab, welches nun erst behoben werden muss. Normalerweise gibt es ja von einer Golden Master (GM) keine zweite Version, aber Apple ändert wiedermal alles ;-).

iOS 4.2 ist die erste iOS Version die von allen iDevices genutzt werden kann, deshalb wundert es das nur die iPad Developer Version eine neue Buildnummer verpasst bekommen hat. Denn eigentlich müssten doch alle Geräte die gleiche Build verwenden. Es darf also wieder wild spekuliert werden.

iTunes 10.1 ist heute trotzdem erschienen und wurde auch schon in einschlägigen Kreisen als Save gekennzeichnet. Es sollte also einen Jailbreak nicht verhindern oder erschweren.

sherif_hashim
iTunes 10.1 appears to be safe for already jb devices, also plays well with latest versions of redsn0w, pwnage tool and tinyUmbrella

Des weiteren scheint ein Update der Carrier-Einstellungen per iTunes verteilt zu werden. Wir empfehlen natürlich dieses nicht einfach zu nutzen, bevor es als sicher eingestuft wurde.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

iPhone 4

iOS 4.2 erscheint am Donnerstag, 11.11.2010

0

Mittlerweile deuten immer mehr Anzeichen darauf hin … iOS 4.2 erscheint am 12.11.2010

Mehrere News-Seiten haben es mittlerweile bestätigt, oder auch nur vermutet, aber wenn viele Gerüchte das gleiche sagen es aber aus unterschiedlichen Quellen haben, dann ist meist etwas Wahrheit dran.

Nun aber zu den Fakten.

Auf den Supportseiten von Apple kann man die iPhone-Konfigurationsdateien für die Netzbetreibereinstellungen von Vodafone und o2 herunterladen.

Vodafone: Vodafone.ipcc

o2: o2.ipcc

Der Ordner in dem die Dateien abgelegt sind heißt: /CarrierBundles-12Nov10-Update/ dies lässt natürlich darauf schließen das am 11.11.2010 etwas auf den Seiten von Apple passiert.

Wir weissen also wiedereinmal darauf hin:

Sichert eure SHSH-Blobs für iOS 4.1 mit TinyUmbrella jetzt … Bevor es zu spät ist. Wenn ab Donnerstag die iOS 4.2 verteilt wird ist es das nämlich. Nur als kleiner Hinweis für alle die das noch nie getan haben:

1. Ist es total einfach und ungefährlich

2. Könnt ihr die Blobs für die 4.1 sichern egal welche iOS Version ihr aktuell installiert habt.

3. Nur mit vorhanden iOS 4.1 SHSH-Blobs könnt ihr im Zweifelsfall später mal wieder auf iOS 4.1 zurück.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

PwnageTool

PwnageTool nun auch bald für Windows verfügbar

0

Das für Mac User schon verfügbare PwnageTool, soll nun endlich auch für Windows erscheinen, berichtet MuscleNerd vom iPhone-Dev-Team.

Heute ist wieder mal der Tag der guten Neuigkeiten. PwnageTool für Windows wird bald erscheinen. Ja, liebe Leser … Für Windows!

Das ist wahrscheinlich ein lang erwünschte, erhoffte und herbeigesehnte Nachricht für alle unter uns die auf einen Unlock ihres Gerätes angwiesen sind. Laut einer Umfrage sollen das ja so ca. 90% der iPhone Benutzer sein. Also doch ein ganzer Haufen an Menschen, der sich über diese Nachricht freuen wird.

Der große Vorteil am PwnageTool ist nämlich die Sicherung des alten bzw. vorhandenen Basebandes auf dem Gerät. Nach dem einspielen der von PwnageTool erstellten CustomFirmware könnt ihr nämlich weiterhin Ultrasn0w zum Unlocken eures Gerätes verwenden. Leider, Leider funktioniert Ultrasn0w nämlich immer noch nicht mit der aktuellen Baseband-Version die im iOS 4.1 enthalten ist.

Aber natürlich werden auch hier wieder die SHSH-Blobs eures aktuellen iOS Systems bzw. eigentlich von eurem Baseband benötigt. Denn nur diese ermöglichen es, eine alte Baseband-Version mit einer nicht dazugehörigen neueren iOS Version zu installieren. Auch hier nochmal der Aufruf an alle: Sichert immer mit TinyUmbrella eure SHSH-Blobs, des aktuell von Apple signierten iOS-Systems. Sobald in ein paar Tagen oder Wochen iOS 4.2 erscheint, wird die Signierung der vorhergehenden Version eingestellt.

Folgendes war im Twitter zu lesen:

MuscleNerd: @iH8sn0w seriously…@chpwn is your age, and about to release a better version of PT for win. Don’t *blame* him for that.

BaDRaN: @MuscleNerd please we want pwnagetool for windows. Why you don’t make it ??

MuscleNerd: @BaDRaN9 I think @chpwn is mostly there :) True windows version of PwnageTool by someone in the know.

Na dann schauen wir mal wie lange bald in MuscleNerd’s Augen bzw. Zeitempfinden so dauert. Wartet ihr auch auf das Erscheinen von PwnageTool für Windows weil ihr auf einen Unlock angewiesen seid?

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

Redsn0w 0.9.6b2 bringt Jailbreak für iOS 4.1 auf allen Geräten und mit Windows

0

Redsn0w 0.9.6b2 ist in einer neuen Version erschienen und unterstützt nun nahezu fast alle Geräte.

[Not a valid template] Limera1n ist nun komplett in redsn0w integriert und erscheint nun in der Beta 2. Mit dieser Version können folgende Geräte einem Jailbreak unterzogen werden. Hier also erstmal die genaue Auflistung:

  • iPhone 3G
  • iPhone 3GS
  • iPhone 4
  • iPod Touch 2G
  • iPod Touch 3G
  • iPod Touch 4G
  • iPad (mit iOS 3.2)
  • Apple TV-Box

Leider sind aber eben immer noch nicht alle Geräte mit dieser Version von Redsn0w Jailbreakbar. Die Liste der NICHT funktionierenden Geräte beschränkt sich auf die iPod Touch 3G und 4G die ein MC in der Modelbezeichnung tragen.

  • iPod Touch 3G
  • iPod Touch 4G

Auch sollten diejenigen von euch die einen Unlock benötigen, den Jaibreak nicht mit Redsn0w 0.9.6b2 durchführen. Anders als beim PwnageTool, wird durch Redsn0w 0.9.6b2 das aktuelle Baseband einem Update unterzogem und ist somit dann momentan noch nicht durch Ultrasn0w zu entsperren.

Auch iOS 4.2 wird von Redsn0w unterstützt, aber dies wird die wenigstens von euch betreffen, da diese Version ja noch in der Beta ist und erst in den nächsten Tagen bzw. Wochen erscheinen soll.

In diesem Zusammenhang „Sichert JETZT eure SHSH-Blobs!!!“

Falls ihr iOS 4.2 ausprobieren wollt, dann wisst aber zumindest schon mal das es Jailbreakbar ist. App-Store und Cydia werden aber nicht funktionieren, da diese noch nicht an die neuer iOS Version angepasst sind. Auch dürfte es Propleme mit der Lauffähigkeit so einiger Programme bzw. Apps geben.

DinoZambas hat euch auch noch ein Video bereitgestellt, welches ihr euch hier anschauen könnt:

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

iPhone 4 in weiß

Kommt iPhone 4 in weiß, oder erst das iPhone 5 (mit Universal-SIM)

0

Der Erscheinungstermin für das weiße iPhone 4 wurde wiedermal verschoben. Ob es überhaupt noch kommt ist fraglich.

Leider, leider gibt es schlechte Nachrichten für alle die auf das weiße iPhone 4 warten. In mehreren Newsseiten und Blogs war es heute zu lesen und auch die Pressespecherin von Apple; Trudy Mueller hat es bestätigt.

“We’re sorry to disappoint customers waiting for the white iPhone again.”

[Not a valid template] Apple bzw. deren Zulieferer haben massive Probleme bei der Fertigung. Zum einen soll der Home-Button nicht genau den Farbton der restlichen Hülle treffen und die weiße Färbung der Hülle wiederrum behindert das ordnungsgemäße funktionieren der eingebauten Sensoren.

Wenn der Farbton des Home-Buttons dann mal passt, schaffen es die Produktionsstätten nicht diesen einheitlich zu produzieren und die Qualitätsschwankungen sind Apple immer noch zu groß.

Es ist zwar Schade das es so ist wie es ist, aber lieber noch warten als einen nicht korrekten Farbton beim Home-Button zu bekommen. Das wäre Öl ins Feuer der iPhone-Kritiker.

Vielleicht kommt aber alles auch ganz anders? Denn wenn man den Modellzyklus bei Apple verfolgt, so sollte eigentlich im Juni 2011 das iPhone 5 erscheinen. Der Release des weißen iPhone 4 ein oder zwei Monate vorher würde rein wirtschaftlich wohl keinen Sinn machen. Vielleicht kommt dann ja dafür das iPhone 5 von Anfang an in weiß?!

Update I

Wie zur Bestätigung der gestrigen Meldung, hat Apple nun sämtliche Bilder des weißen iPhone 4 von seinen Seiten (zumindest in den USA, Deutschland und Österreich) genommen und auch der Hinweis es sei momentan nicht verfügbar ist verschwunden.

Also bleibt uns wirklich nur zu hoffen das die Zulieferer beim neuem iPhone 5 die Probleme in den Griff bekommen und es dann endlich wieder lieferbar sein wird. Auf das neue iPhone 5 dürfen wir sowieso sehr gespannt sein … Denn es ändert alles. Wieder mal. … Apple wird dann nämlich zum Zwischenhändler für die Netzbetreiber.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

nach oben