Beiträge mit tag "Unlock

Apple iOS

EILMELDUNG: iPhone Unlock per Webservice gestoppt! Jetzt UNLOCK TOKEN sichern!

0

ACHTUNG: Der iPhone Unlock per Internet ist vorbei. Alle die den iPhone Unlock Service in Anspruch genommen haben sollten jetzt ihre Activation Tokens speichern. Wer also von @cutyoursim, @SuperpaddyNL oder anderen Anbietern den iPhone Unlock per IMEI Freischaltung durchgeführt hat MUSS jetzt tätig werden.

So spricht z.B. @SuperpaddyNL (ebenfalls ein Anbieter der iPhone Unlocks via Internet)

  • What is being said is correct. It is officially over! :( Congratulations to the people that were fast enough last Mon-Fri, Refunds are being issued! (Quelle)
  • everyone pending is getting refunded, it’s a lot to get through… (Quelle)

Ausstehende, bereits bezahlte iPhone Unlocks sollen also zumindest bei diesem Anbieter zurückvergütet werden.

Die folgenden Schritte sind also SEHR wichtig wenn ihr Euren teuer erkauften iPhone Unlock weiterbehalten möchtet. Wie @veeence hier via Twitter mitteilte:

  • Apple might relock your IMEI. Make sure you back up your activation token w/ SAM to stay unlocked in future. Important! (Quelle)

Jetzt ist also Handeln gefragt – ihr solltet unbedingt die Activation Token, die das Gerät als “unlocked” ausgeben, via SAM speichern. Apple könnte den Status des iPhones wieder von unlocked in locked ändern – und das sind somit bis zu 130 EUR verschenktes Geld.

  1. In Cydia die Quelle http://repo.bingner.com hinzufügen
  2. Sowohl SAM als auch SAM Prefs aus der obigen Quelle installieren

Danach müsst ihr via SAM ein Backup des iPhone Unlock Tokens speichern. Siehe dazu auch folgendes Video (oder die gleiche Anleitung in Schriftform):

JETZT ist natürlich besondere Vorsicht geboten: Ab sofort gibt es KEINEN iPhone Unlock per IMEI im Internet mehr – bitte nicht auf falsche Händler hereinfallen!

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

iOS 4.3.2 ist erschienen – Alle wichtigen Information zum Jailbreak

3

Diese Nacht ist das nächste Update für das Mobile Apple Betriebssystem erschienen – iOS 4.3.2. Die ersten Informationen zum Jailbreak sind auch schon da und klingen sehr zuversichtlich.

Noch in der Nacht wurde bekannt das sich auch diese Version des iOS jailbreaken lässt, aber leider wird dieser erstmal Tethered sein. Ihr müsst also, wenn ihr eurer Gerät neustarten müsst, dies mit PwnageTool oder redsn0w erledigen. Der Untethered Jailbreak wird aber nicht lange auf sich warten lassen, denn Stefan Esser, besser bekannt als @i0n1c hat schon getwittert das sein iPad Untethered läuft und er am Sonntag den geänderten Code an die Dev-Teams weiterleitet. Warum erst am Sonntag? Er ist aktuell unterwegs und schafft die Anpassungen frühestens bis Sonntag.

Wie es um den beliebten Unlock bestellt ist, ist allerdings momentan noch nicht bekannt. Aber es bleibt zu hoffen das auch Ultrasn0w schnell an die neue Version des iOS angepasst werden kann. Apple hat scheinbar wirklich nur kleine Veränderungen bzw. Bugfixes durchgeführt, so das die Jailbreaklücke offen geblieben ist. i0n1c muss somit nur neue untethered Binaries mit/von dem neuen Kernel erstellen, damit der Jailbreak mit den bekannten Tools wieder funktioniert. Das Dev-Team kann diese Binaries nicht selber erstellen, da sie nicht im Besitz des Source Codes für den Untethered Exploit sind.

Also alles in allem, nur positive Informationen. Verbessern soll sich, durch das Update, Hauptsächlich die Stabilität von Facetime und einige kleine anderen Dinge. Wieso und weshalb Apple nicht gleich die Jailbreaklücke geschloßen hat, lässt mal wieder Platz für Spekulationen. Es hat ja vor kurzem Informationen gegeben das Apple das Katz und Maus Spiel zwischen den Jailbreakern und Apple nicht mehr mitspielen will, weil die Katze so oder so immer verliert und am Ende nur hohe Kosten bleiben. Vielleicht nimmt sich Apple ja ein Beispiel an Sony, die gerade eben erst, für einen großteil ihrer Handys die notwendigen Codeänderungen bereitgestellt haben um sog. Root Zugang zu erhalten.

Was denkt ihr? Haltet ihr es für möglich das Apple in Zukunft einen Jailbreak seiner Geräte nicht mehr explizit zu verhindern versucht?

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Apple iOS

Alle Informationen zum iOS 4.3

0

Die wichtigsten Dinge wenn ein neues iOS erscheint sind folgende: Welche neuen Funktionen hat es, Gibt es einen Jailbreak und kann man danach einen Unlock ausführen?!

Wir werden mal zusammenfassen was es momentan an einigermaßen verlässlichen Informationen zu den oben genannten wichtigen Fragen gibt.

Die neuen Funktionen in iOS 4.3

Die wohl bekannteste Neuerung dürfte das ermöglichen von Tethering sein. Bekannt wurde dies durch die Markteinführung des amerikanischen Verizon iPhone. Verizon ist einer der großen Mobilfunkanbieter in den USA und bekommt nun von Apple ein extra auf sein Netz zugeschnittenes iPhone. Die dort verwendete iOS Version (die 4.2.5) dürfte so ziemlich das gleiche sein, wie die seit gestern an die iOS-App-Entwickler verteilte Beta Version von iOS 4.3. In beiden Version gibt es nun direkt einen Menüpunkt zum Ein und Ausschalten von „Privater Hotspot“. Sinn und Zweck von diesem Hotspot ist die Möglichkeit sich mit einem Laptop oder anderem Internetfähigen Gerät über diesen Hotspot mit dem Internet zu verbinden. Diese Funktionalität wird auch Tethering genannt. Auch die großen drei aus Deutschland haben sich laut: iphone-ticker.de schon zu der neuen Funktion geäußert:

  • Vodafone: Vodafones Pressesprecher, Thorsten Höpken, beantwortet unsere Frage nach der Unterstützung des iOS-HotSpots souverän:

    Vodafone lässt den Betrieb einer WiFi-Hotspot-Funktion auf einem Smartphone schon heute zu. Durch Zubuchung der Tarifoption “Vodafone InternetPlus Flat” ist mit unseren SuperFlat Internet-Tarifen nicht nur “Tethering” bzw. “Handy als Modem” möglich. Auch Dienste wie Instant Messaging, Peer to Peer oder Voice over IP sind zulässig. Der Service kann ab 9,95 Euro pro Monat hinzugebucht werden.

    Im Klartext: Vodafone-Kunden die die “InternetPlus Flat” nutzen, werden den “Personal HotSpot-Feature” problemlos aktivieren können.

  • Telekom: Die Telekom hält sich derweil noch zurück. Auf Nachfrage von ifun.de erklärt Pressesprecher Alexander von Schmettow, dass

    die Antwort auf diese Frage noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen wird, da das Thema eine Reihe ungeklärter Fragen juristischer Natur mit sich bringt.

  • O2: Die offizielle Antwort des Mobilfunkanbieters O2 steht momentan noch aus, aus Firmenkreisen vernehmen wir jedoch, dass die Buchung eines der angebotenen “Internet Packs” die Hotspot-Funktion wohl inkludieren wird. Update 14. Januar:

    Die WLAN-Hotspot Funktion wird nach Update zu iOS 4.3 allen O2 Kunden mit Internet Pack L zur Verfügung stehen.

Hier noch eine Auflistung aller anderen neuen Funktionen in iOS 4.3:

Dinge die sich auf dem iPhone und dem iPad finden lassen:

  • AirPlay ist nun für Apps verfügbar
  • Es gibt neue Soundfiles (Sreenshot)
  • Es wurden einige kleine grafische Änderungen vorgenommen (App Store (Listenansicht), Facetime-Symbol, Kontakte und Zahlenfeld)
  • Vollbild-Modus für iAd-Werbung

Änderungen die nur das iPhone betreffen:

  • WiFi-Hotspot-bis zu fünf Geräte können über die Datenverbindung des iPhones ins Netz zu gelangen.
  • Erinnerungstöne nach verpassten SMS können sich nun bis zu 10 Mal wiederholen.

Änderungen die nur das iPad betreffen:

  • Option, ob der Kippschalter an der Seite zur Stummschaltung oder als Rotationssperre dienen soll
  • Neue Gestensteuerung: Mit fünf Fingern lässt sich nun zwischen den Programmen hin- und herwechseln, ein Fünfer-Swipe nach oben bringt die Liste der offenen Programme zum Vorschein, ohne Doppelklick auf den Home-Button wie bisher. Wie das funktioniert, könnt ihr in folgendem Video sehen:

Neben den bereits entdeckten Funktionen gibt es noch einige versteckte Files, die zu Spekulationen einladen. So wurde eine Option Namens „Find my Friends“ entdeckt, über deren Funktion nur gemutmaßt werden kann.
Selbst Spuren zu zukünfigen Gerätegenerationen wurden entdeckt, neben zwei Varianten des iPhone 5 wurden gleich drei Versionen des iPad entdeckt, die neben der WiFi und UMTS-Variante auf ein zusätzliches Verizon-iPad hindeuten.
Dinge, die augenscheinlich noch nicht funktionieren:

  • Die Updatefunktion im App Store (auf dem iPhone)
  • Skype
[Bild: ckh12z8dxpoiywenmipy.jpg]

Bitte beachten:
Um beim iPad die Gestensteuerung zu aktivieren reicht es nicht aus, nur die Beta der 4.3 zu installieren.
Es muss dazu auch XCode aus dem DEV Center geladen und auf Eurem Mac installiert werden !
Dann seht Ihr auf Eurem iPad einen Unterpunkt „Entwickler“ – und erst dann funktionieren auch die Gesten !

Diese Liste wurde von http://iszene.com/ erstellt, einer weiteren sehr guten Seite wenn es um Apple geht. :-)

Jailbreak und Unlock:

MuscleNerd hat in einem Tweet dazu offizell Stellung bezogen. Er schreibt das es definitiv keinen Jailbreak geben wird bevor die iOS 4.3 und/oder CDMA-Verizon-iPhone (mit iOS 4.2.5) erschienen ist. Er äußert sich allerdings auch nicht dazu ob der Jailbreak, wenn beide Bedingungen erfüllt sind, dann sofort erscheint.

Folgende kleine Twitterepisode zu diesem Thema ist vielleicht ganz interessant:

@i0n1c behauptete per Twitter folgendes:

so @comex is not waiting for the next iOS for untethering?

@comex antwortete darauf folgendermaßen:

I don’t know, I think I’m waiting for the Verizon iPhone. (Zum Tweet)

Aber was schon relativ amtlich ist: Der Jailbreak wird Untethered sein und sich vermutlich per Cydia installieren bzw. ausführen lassen. So das aus dem Tethered Jailbreak ein Untethered wird. Wie genau der Jailbreak jedoch ausgeführt werden wird, ist so wirklich sicher noch nicht bekannt. Aber eigentlich auch egal … Hauptsache er funktioniert, erscheint zeitnah nach dem Release von iOS 4.2.5 bzw. iOS 4.3 und ist relativ einfach ausführbar.
Gearbeitet wird aber auf alle fälle am Jailbreak, denn aktuell gibt es eine interne Version des PwnageTools welche den Jailbreak schon auf einem iPhone 4 mit iOS 4.3 Beta ausführen kann. Natürlich noch mit diversen 16xx Fehlern behaftet, aber es funktioniert.

GeoHot, der ja immer für eine Überraschung gut ist und kürzlich wieder mit seinem Hack für die PS 3 auf sich aufmerksam gemacht hat, wurde in einem Videointerview gefragt was er den als nächstes plane. Seine Antwort, mit einem Lächeln verkündet: „Es erscheint ja in kürze iOS 4.3“ … Schlüße könnt ihr ja aus dieser Äußerung selber hier ziehen :-)

Das gesamte Interview könnt ihr euch natürlich auch anschauen:

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

iOS 4.2.1 und 4.3 Jailbreakvarianten

0

Alle aktuell verfügbaren und geplanten Jailbreakmethoden für iOS 4.2.1 und das kommende 4.3

Momentan überschlagen sich in der Jailbreakszene mal wieder die Informationen und auch Ereignisse, die das Jailbreaken und Unlocken der aktuellen iDevices betreffen. Wir haben uns extra wieder mal ein paar Tage zurückgehalten  und euch nicht mit jeder neuen Information verwirrt. Aber nun wird es mal Zeit für eine aktuelle zusammenfassung.

Das iPhone-Dev-Team, arbeitet weiter an redsn0w 0.9.7 mit dem der Untethered Jailbreak von iOS 4.2.1 ermöglicht werden soll. Aktuelle gibt es noch diverse Probleme mit Bluetooth, USB und andere kleine Dinge die aber mittlerweile immer kleiner werden. Von einer einfachen Benutzung kann aber noch lange keine Rede sein. Desweiteren ist redsn0w aktuell nur für Mac verfügbar. Aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Das Chronic Dev-Team, entwickelt an einer neuen Version von GreenPois0n, die in wenigen Tagen zum Download angeboten werden soll. Diese soll den Jailbreak von iOS 4.2.1 auf folgenden Geräten ermöglichen: iPhone 4, iPhone 3GS (mit neuer BootROM-Version), iPad, iPod Touch 3G und 4G und dem iPod touch 2G (MC-Modell). Leider wird Greenpois0n nur einen tethered Jailbreak ermöglichen. Es bleibt als das leidige an den Rechner anschließen, wenn das Gerät einen Neustart ausführen muss.

Comex wird, so ist es nun mittlerweile per Twitter von ihm verkündet worden, seinen UNtethered Jailbreak nicht vor iOS 4.3 veröffentlichen um die Schließung der genutzten Sicherheitslücke seitens Apple zu erschweren.

Auch von GeoHot gibt es neues zu vermelden. MuscleNerd schrieb in einem Tweet das er gehört habe das GeoHot auch einen untethered Jailbreak habe, der aber nicht auf allen Geräten laufe. Auch dies ist noch nicht bestätigt. Auch nicht ob der Jailbreak von GeoHot noch nicht auf allen Geräten läuft, oder ob er es nie wird.

Die Gerüchteküche kocht also mal wieder über und keiner weiss etwas genaues. Fein. Das erhöht doch die Spannung ungemein. Wir empfehlen, wie alle anderen Blogs auch; Führt einen Jailbreak eures iDevices nur aus wenn ihr euch gut damit auskennt und euch ein eventueller Absturz bzw. Restore auf eine offizielle Apple Version (inkl. Basebandupdate) ohne Unlock nichts ausmacht.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

Sn0wbreeze 2.2 Jailbreak ohne Baseband Update

0

Sn0wbreeze 2.2 wird endlich ein Update auf iOS 4.2.1 (in iTunes: 4.2) ermöglichen, ohne das Baseband zu verändern.

iH8snow, der Entwickler von Sn0wbreeze, iREB und f0recast hat heute geschrieben das er an einer neuen Version von Sn0wbreeze arbeitet. Diese wird das Baseband vor einem Update durch iOS 4.2.1 schützen und somit einen Unlock durch die aktuelle Ultrasnow Version ermöglichen. Wenn ihr also eurer Baseband noch nicht upgedatet habt, dann seid ihr jetzt sozusagen die Gewinner. Folgende Geräte können mit Sn0wbreeze 2.2 vor dem Baseband Update geschützt werden:

  • iPhone 4 mit Baseband 1.59.00
  • iPhone 3GS / 3G mit dem Baseband 5.13.04

Der Ablauf ist momentan folgendermaßen:

  1. Update / Wiederherstellen mit Sn0wbreeze 2.2
  2. Jailbreak mit Redsn0w (dadurch erhaltet ihr Cydia)
  3. Mit Hilfe von Cydia könnt ihr dann Ultrasn0w installieren und euer iPhone ist Unlocked

Leider hat iH8snow noch kein Veröffentlichungsdatum verlauten lassen, nur das es nicht mehr lange dauern wird. Was auch immer das heissen soll … Wir halten euch auf dem laufendem.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

Hat MuscleNerd den SHAtter Jailbreak verraten?

0

MuscleNerd und p0sixninja hatten heute eine mehr oder weniger heftige Diskussion darüber wer den SHAtter Exploid ausgeplaudert hat

Wie ja allgemein bekannt ist, wollten die Jailbreaker den SHAtter Jailbreak sozusagen aufsparen um ihn bei zukünftigen Updates der aktuellen iOS Version und einer Beseitigung der aktuell genutzen Lücke noch zur Verfügung zu haben um problemlos einen weiteren Jailbreak anbieten zu können.

P0sixninja hat nun öffentlich MuscleNerd beschuldigt das er das Leck wäre, MuscleNerd schreib daraufhin das das vollkommen unlogisch wäre da er ja selbst den Jailbreak benötige um einen Unlock erstellen zu können. Er erklärte weiterhin das 15 Leute im IRC-Raum waren als pod2g den Code des Jailbreakes postete.

Das große Problem ist nun die Befürchtung das Apple daraufhin seinen Code oder auch etwas an der Hardware ändert.

Desweiteren schrieb p0sixninja das ein Untethered Bootrom Exploit noch auf dem Weg ist.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr  würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe  doch einfach einen Kommentar, natürlich auch  wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf <a title=“Folge uns auf Twitter“ href=“http://www.twitter.com/crazycreator“ target=“_blank“>Twitter</a> oder <a title=“Folge uns auf Facebook“ href=“http://www.facebook.com/crazycreator“ target=“_blank“>Facebook</a>

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Android

[How To] – Root auf dem Google Nexus S

0

Das neue Google Smartphone Nexus S ist gerade mal 24 Stunden auf dem Markt und schon ist es gerooted. Wie das geht erfahrt ihr hier.

Die notwendigen Schritte sind eigentlich total simpel und seien hier mal schnell erläutert:

Schritt 1: Schalte zuallererst das Nexus S aus.

Schritt 2: Drücke nun den Lautstärke leiser und dann den Powerknopf.

Schritt 3: Dein Nexus S startet nun im: Standard Recovery Mode.

Schritt 4: Jetzt öffne auf deinem PC oder Mac das Terminalfenster (Eingabekonsole), schreibe den Befehl: fastboot devices und bestätige mit Enter/Return. Die darauf Rückmeldung wird dir sagen ob dein Nexus S per USB verbunden ist oder eben auch nicht.

Schritt 5: Wenn dein Nexus S ordnungsgemäß per USB verbunden ist schreibe den Befehl: fastboot oem unlock” in das Terminalfenster und bestätige wieder mit Enter/Return.

Schritt 6: Das war schon alles an Terminalbefehlen. Nun wähle, mit Hilfe der Lautstärkeknöpfe an deinem Nexus S: yes, unlock bootloader’ zum Bestätigen/Ausführen der getätigten Auswahl drücke den Powerknopf. Ab sofort wird dein Bootloader unlockt!

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

ultrasn0w

Unlock für iOS 4.2 erscheint heute

2

Der lang ersehnte und doch immer wieder verschobene Unlock erscheint laut MuscleNerd noch im laufe des heutigen Tages

Ultrasn0w soll ab heute ein Update erhalten und somit den Unlock für fast alle Geräte mit iOS 4.2.1 ermöglichen.

Good progress today…everything is on track for updated ultrasn0w by Sunday/Funday at the latest (longer for iPhone4!)

Nun ja, man wird sehen ob sich auf den Seiten des Dev-Teams heute etwas tut.

Laut MuscleNerd ermöglicht Ultrasn0w den Unlock für folgende Geräte: iPhone 3G und iPhone 3GS mit Baseband: 05.14.02 (iOS 4.1) und  05.15.04. Der Unlock für das iPhone 4 mit iOS 4.2.1 wird noch ein bischen auf sich warten lassen, ist aber auch kurz vor der Veröffentlichung.

Kann ich schon mit redsn0w auf iOS 4.2.1 Updaten wenn ich meine SHSH von iOS 4.1 gespeichert habe? Werden sich jetzt viele Fragen.

Leider nein. Denn Apple hat in der neuen iOS 4.2.1 einen sogenannten Baseband-Check eingebaut. Dies bedeutet das beim starten des Gerätes geprüft wird ob die Basebandversion zur aktuellen iOS Version passt. Ist dies nicht der Fall, so startet das iPhone nicht. Wenn ihr also jetzt mit redsn0w eine Customfirmware vom iOS 4.2.1 erstellt, was grundprinzipiell möglich ist, dann bleibt euer iDevice beim ersten Start in der Bootschleife hängen und ihr könnt es nur mit einer Wiederherstellung zurückholen. Was ja nicht der Plan sein kann ;-)

Momentan gibt es noch keine bekannte Möglichkeit den Basebandcheck zu umgehen.

Aktuelle Vorgehensweise um euer iDevice mit iOS 4.2.1 zu Jailbreaken (OHNE Unlockmöglichkeit danach)

Ihr führt mit iTunes ein Update auf iOS 4.2.1 durch (logischerweise inkl. eines Baseband-Updates).

Erstellt mit redsn0w eine Customfirmware (wodurch ihr einen Jailbreak und Cydia erhaltet) von der iOS 4.2.1 und spielt diese mit redsn0w auf euer Gerät.

Danach habt ihr ein installiertes iOS 4.2.1 mit Jailbreak. Je nach Gerät Tethered oder Untethered.

Aber nochmals: Ihr habt in diesem moment noch keinen Unlock und es gibt aktuell auch noch keinen.

Also wartet lieber noch ein paar Stunden bis er offiziel erschienen ist und bis die ersten Meldungen bestätigen das er auch funktioniert.

UPDATE 1

Laut MuscleNerd wird das Update von Ultrasn0w um 2:30 Uhr AM veröffentlicht.

@renyme1988 it’s 2:30am Sunday where I live :)

Da Los Angeles, CA mit seiner Zeit 8 Stunden hinter uns liegt würde das heissen: 10:30 Uhr heute (Sonntag 28.11.2010).

Leider wird auch mir in Cydia immer noch kein Update angezeigt :-(

Update 2

Ich hab lang überlegt was ich in das Update dieses Artikels schreibe, eigentlich ist mir vor Schreck bzw. Entäuschung nicht wirklich was eingefallen. Aber nun ist es doch noch ein seperater Artikel geworden. Ihr ihr findet in HIER

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

ultrasn0w

Ultrasn0w für iOS 4.1 mit Baseband 05.14.02 am 26.11.2010

0

Am 26.11.2010 erscheint endlich das angekündigte Ultrasn0w zum unlocken/entsperren des mit iOS 4.1 ausgelieferten Baseband 05.14.02

Es gilt als DIE News des Tages und wurde heute mehrfach wiederholt durch den Twitter gejagd. Aber eigentlich ist die News gar nicht so neu.

[Not a valid template] MuscleNerd hat es schon mitte Oktober bestätigt und geschrieben. Ultrasn0w erscheint einen oder zwei Tage nach der Veröffentlichung von iOS 4.2. Denn auch dieses kann von Ultrasn0w unlocked werden.
Das eigentlich wichtige ist also der Veröffentlichungstermin von iOS 4.2 gewesen.
Dieser steht nun fest: Es soll der 24.11.2010 sein.

Wie wir darauf kommen? Nachlesen kann man das hier: Gerüchtekücke

Na dann sind wir mal gespannt und freuen uns auf Thanksgiving … Das findet nämlich einen Tag später statt.

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

PwnageTool

PwnageTool nun auch bald für Windows verfügbar

0

Das für Mac User schon verfügbare PwnageTool, soll nun endlich auch für Windows erscheinen, berichtet MuscleNerd vom iPhone-Dev-Team.

Heute ist wieder mal der Tag der guten Neuigkeiten. PwnageTool für Windows wird bald erscheinen. Ja, liebe Leser … Für Windows!

Das ist wahrscheinlich ein lang erwünschte, erhoffte und herbeigesehnte Nachricht für alle unter uns die auf einen Unlock ihres Gerätes angwiesen sind. Laut einer Umfrage sollen das ja so ca. 90% der iPhone Benutzer sein. Also doch ein ganzer Haufen an Menschen, der sich über diese Nachricht freuen wird.

Der große Vorteil am PwnageTool ist nämlich die Sicherung des alten bzw. vorhandenen Basebandes auf dem Gerät. Nach dem einspielen der von PwnageTool erstellten CustomFirmware könnt ihr nämlich weiterhin Ultrasn0w zum Unlocken eures Gerätes verwenden. Leider, Leider funktioniert Ultrasn0w nämlich immer noch nicht mit der aktuellen Baseband-Version die im iOS 4.1 enthalten ist.

Aber natürlich werden auch hier wieder die SHSH-Blobs eures aktuellen iOS Systems bzw. eigentlich von eurem Baseband benötigt. Denn nur diese ermöglichen es, eine alte Baseband-Version mit einer nicht dazugehörigen neueren iOS Version zu installieren. Auch hier nochmal der Aufruf an alle: Sichert immer mit TinyUmbrella eure SHSH-Blobs, des aktuell von Apple signierten iOS-Systems. Sobald in ein paar Tagen oder Wochen iOS 4.2 erscheint, wird die Signierung der vorhergehenden Version eingestellt.

Folgendes war im Twitter zu lesen:

MuscleNerd: @iH8sn0w seriously…@chpwn is your age, and about to release a better version of PT for win. Don’t *blame* him for that.

BaDRaN: @MuscleNerd please we want pwnagetool for windows. Why you don’t make it ??

MuscleNerd: @BaDRaN9 I think @chpwn is mostly there :) True windows version of PwnageTool by someone in the know.

Na dann schauen wir mal wie lange bald in MuscleNerd’s Augen bzw. Zeitempfinden so dauert. Wartet ihr auch auf das Erscheinen von PwnageTool für Windows weil ihr auf einen Unlock angewiesen seid?

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

Jailbreak

Unlock News – Limesn0w, Sn0wbreeze, PwnageTool

0

Gute Nachrichten für alle die auf einen Unlock ihres Gerätes angewiesen sind.

Scheinbar ist es an dem, für die Jailbreakszene ziemlich turbulendem, Wochenende untergegangen. iH8Snow hat verkündet das er Sn0wbreeze einem Update unterziehen wird und dieses dann den gleichen Exploit nutzt wie Limera1n. Sn0wbreeze ist die Windows-Version des PwnageTool’s für den Mac.

iH8Snow schrieb im Twitter:

@iH8sn0w iH8sn0w
Will be pushing out http://ih8sn0w.com/anditbegins.png a few days after PwnageTool is out. @MuscleNerd can we talk?

9 Okt. via web

Quelle: Tweetnachricht

Sn0wbreeze wird also erscheinen sobald die PwnageTool erschienen ist.

Sn0wbreeze und PwnageTool erzeugen eine sogenannte Customfirmware (Ein überarbeitetes Betriebssystem ( iOS ) ) auf dem PC bzw. Mac und erhalten bei dieser Art des Jailbreaks die vorhandene Basebandversion (die für euren Unlock entscheident ist). Diese wird dann mit iTunes auf euerem iPhone installiert und euer vorhandenes Baseband bleibt vollkommen erhalten.

Nach dem installieren dieser Firmware könnt ihr dann wie gewohnt euer iPhone mit Ultrasn0w unlocken.

In Sachen Limera1n und Unlock gibt es auch Neuigkeiten zu berichten.

Nachdem ja heute die ersten Gerüchte in Sachen „Unlock von Geohot entwickelt“ aufgetaucht sind (Das Programm dafür soll übrigens Limesn0w heißen), gibt es nun auch schon ein erstes Video was den Unlock in Aktion zeigt.

Sobald PwnageTool, Sn0wbreeze, Limera1n und Limesn0w in dieser Richtung ein Update erfahren, oder ein Termin dafür bekannt wird, erfahrt ihr es natürlich wie gewohnt hier bei CrazyCreator.

Dir hat dieser Artikel gefallen?

  • Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar wenn alles geklappt hat und natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns?

Du willst uns etwas gutes tun?

  • Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.

Spendier für diesen Artikel einen Kaffee oder Bier.

nach oben